Samstag, 5. Februar 2011

Spannung pur

Ibbenbüren Spvg. - JSG 26:23 (15:15)

Es war kein glücklicher, sondern ein verdienter erkämpfter Sieg. Ohne den im Skiurlaub weilenden Jannis Lindrath und die Verletzten Marvin Mitecki und Tim Wohlann musste der Erfolg über die Einstellung kommen. In der ersten Halbzeit verpassten wir mehrfach durch technische Fehler die Möglichkeit uns mehr als 2 Tore abzusetzen. Symptomatisch war die Situation kurz vor der Pause: Wir führten mit einem Tor: Joachim Vogel setzten sich durch und warf völlig frei neben das Tor; direkter Gegenstoß der Ibbenbürener: Ausgleich. Nach der Pause arbeiteten wir intensiver in Abwehr. Gefühlt stand es 20 Minuten 21:20 für Ibbenbüren. Erst fünf Minuten vor Ende der Partie gelangen uns die entscheidenden Treffer. Robert Marx entschärfte dazu noch zwei freie Würfe, sodass die unglaublich packende Partie gewonnen wurde.
Insgesamt war die Trefferquote über das gesamte Spiel mit lediglich 40% katastrophal. Hier haben wir noch Optimierungsbedarf.

TW:
Marx
Stoltze
Torschützen: 
Buchwald 4/4
Stirken 1
Vogel 8
Hahm 
Mühlenweg 6/2
Zlatkovic 2
Tummes 2
Fette 
Mihailovic 3

Keine Kommentare:

Kommentar posten