Dienstag, 25. Januar 2011

Brake in allen Belangen unterlegen

JUGENDHANDBALL: TuS 97 weiter auf Titelkurs


Bielefeld (ivo/gwi). Während die B-Jugend des TuS 97 erneut nicht spielte, gaben die Altersgenossen aus Brake ihre letzte Chance im Titelkampf her.


´ A-Jugend-Bezirksliga: TuS 97 – TV Lenzinghausen 32:26 (14:14). In der zweiten Halbzeit setzte sich der TuS 97 sofort auf 17:14 ab. Unter anderem dank Linksaußen Clemens Brinsat wurde der Vorsprung entscheidend auf 28:24 (55.) ausgebaut. TuS 97: Brinsat (7), Globke (7/2), Plöger, Wobig (6), Poppe (4), Kreiensiek (2),


HSG Gremmendorf/Angelmodde – JSG 26:33 (9:15). In einer starken Phase nach einer Auszeit in der ersten Halbzeit setzte sich die JSG von 6:6 auf 6:12 ab. Diesem Vorsprung liefen die Gastgeber das ganze Spiel hinterher. In der zweiten Halbzeit verhinderte eine starke Torwartleistung von Robin Stoltze eine Aufholjagd der Gastgeber. Jan-Philip Tummes feierte ein erfolgreiches Comeback. Tore: Buchwald (4), Stirken, Lindrath, Zlatkovic (je 5), Vogel, Mühlenweg (je 6), Tummes (2).


´ B-Jugend-Bezirksliga: TuS Brake – Emsdetten 19:26 (11:12). Bei den Brakern erreichte keiner Normalform. „Wir waren in allen Belangen unterlegen“, berichtete Lucas Tiemann von der verdienten Niederlage. Brake: Merschieve (10/3), Tiemann (5), Pannhorst, Kasumovic (2).


Ascheberg/Drensteinfurt – HSG Quelle/Ummeln 34:16 (16:7). Trotz der Niederlage war Carmen Freund mit dem Auftritt ihrer Jungs zufrieden. Gegen einen körperlich überlegenen Gegner zeigte die HSG ein gutes Spiel und war bis zum 7:9 (14.) auf Augenhöhe, ehe sich der Gastgeber auf 16:7 entscheidend absetzte. Tore: Paatsch, Kuba (je 4), Beiderbeck, Freund (je 3), Angermann (2).


´ C-Jugend, Meisterrunde: Ibbenbüren – TSG Altenhagen-Heepen 36:31 (15:15). Bis zur Pause hielten die Gäste sehr gut mit, dann führten laut Trainer Ingo Franz „eklatante Abwehrschwächen“ dazu, dass sich Ibbenbüren auf 24:19 absetzen konnte. „Diesem Rückstand sind wir anschließend immer hinterher gelaufen“, so Franz weiter. TSG: Petersen (8/2), Wöstenfeld (6), Franz (6/2), Boudin (4/3), Künsting (3), Giersch (2), Aderhold (2/1).


´ C-Jugend, mittlere Platzierung: Bad Salzuflen – TuS 97 34:40 (12:22). Anfangs hielt Keeper Nils Grafen seinem Team, das sich gegen gegen die offensive Deckung der Gastgeber schwer tat, den Rücken frei. Nach dem 14:12 legten dann die Gäste los. Doch der Pausenstand war noch nicht alles. Schwächen im Abschluss und eine kaum vorhandene Abwehr sorgten bei Trainer Sternberg noch für einige Sorgenfalten. TuS 97: Kleine (11), Wieling (8/2), Kleist (6/1), Linnenbürger (4), Mühlbeier, Streu (je 3), Albat, Schröder (je 2), Löwe (1).


´ Weibl. A-Jugend-Oberliga: TuS Brockhagen – TuS 97 12:30 (8:19). Dauereinsatz für die A-Jugendlichen, die Freitag im Nachholspiel Münster schlugen, teilweise Samstag bei den Frauen aushalfen und Sonntag Brockhagen demontierten. „Das war wirklich sehenswert", beurteilte Trainer Olaf Grintz den Auftritt. Gegen Münster (33:22) wurde anders als in der Hinrunde kein Zähler abgegeben. „Die erste Halbzeit war klasse“, so Grintz, dessen Mannschaft heißester Titelkandidat bleibt. TuS-Tore aus beiden Spielen: Kressmann (16), Grintz, Kastner (je 12), Schulz, Kehde (je 5), Hüttemann (8), Materna-Spreen (2), Utner (3).


´ Weibl. B-Jugend, mittl. Platzierung: TV Emsdetten - JSG Bielefeld 07 26:17 (10:8). Bis zum 7:7 war die JSG dran. „Schon da deuteten sich Schwächen im Deckungsverbund an“, sagte Philipp Spiegel, dessen Team schon beim 12:20 geschlagen war. JSG 07: Götte (5), Itterbeck (8), Bahrke (3), Jäger.


´ Weibl. C-Jugend, untere Platzierung: TuS 97 – JSG Bielefeld-Süd 19:14. Die Gäste, die den TuS 97 in der Aufstiegsrunde knapp geschlagen hatten, waren diesmal chancenlos. Der TuS zog bis auf 18:10 davon und verteidigte die Tabellenspitze. TuS 97: Julia Brennecke (5), Bergmann (5/5), Pult (3), Herrman (2), Jana Brennecke, Storz, Lange, Schmidt (je 1). JSG: Stuke, Buchwald, Krause, Langert (je 1), Wend (4), Lück (3/1), Causemann (3),


© 2011 Neue Westfälische
Bielefelder Tageblatt (MW), Dienstag 25. Januar 2011
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten