Dienstag, 18. Januar 2011

Pechvogel Mitecki: Daumen ausgekugelt

Jugendhandball: JSG Bielefeld 07 kann sich über 39:33-Sieg nicht freuen - Wackere TSG verliert 24:35

Bielefeld (WB/jm/wie). In der A-Jugend-Bezirksliga liegen die sportlichen Nachbarn JSG Bielefeld 07 (12:8 Punkte) und der TuS 97 (10:10) auch tabellarisch dicht beieinander. So schnitten die überkreislichen Jugendhandballer ab:
A-Jugend-Bezirksliga
TV Verl - JSG Bielefeld 07 33:39 (16:14). Ein sicherer Sieg nach einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte. »Leider konnten wir uns nicht wirklich darüber freuen«, sagte Trainer Ludwig Vogel. Marvin Mitecki verletzte sich und musste ins Krankenhaus. Nach achtwöchiger Verletzungspause aufgrund einer Bänderverletzung kugelte er sich nun den Daumen aus. Nach 4:1-Start verlor die JSG den Faden und kassierte viele einfache Tore durch mangelndes Rückzugsverhalten. In der zweiten Hälfte spielte der Gast disziplinierter und gestaltete die Partie offen. Mitte der zweiten Hälfte kam das Aus für Mitecki. »Unseren letzten Auswechsel-Feldspieler verloren wir durch die dritte Zeitstrafe gegen Lucas Mühlenweg«, so Vogel. So dezimiert, rückte sein Team zusammen, fing in der Abwehr mehrere Bälle ab und erzielte vier Tore auf Reihe, vom 27:27 zum 31:27. 
JSG 07: Marx/Stoltze - Buchwald (2), Stirken (8), Vogel (7), Hahm (2), Mühlenweg (4), Lindrath (8), Mitecki (5), Zlatkovic (3).

TV Isselhorst - TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 28:28. »Wir haben Isselhorsts Torhüter zum Weltmeister geworfen. Der hat gefühlt 20 Bälle aus der Nahdistanz gehalten«, sprach Trainer Jasmin Gojacic von einem verlorenen Punkt. 30 Sekunden vor Schluss glückte den Jürmkern ein Ballbesitz, doch nur wenig später hoben die Referees schon den Arm zum Zeitspiel. Der unvorbereitete Abschluss kostete den möglichen Sieg.
TuS 97: Iseringhausen/Strunk - Brisat (2), Globke (5), Plöger (6), Wobig (5), Hippe (1), Poppe (4), Potthoff (5.).
C-Jugend-Bezirksliga
TSG Altenhagen-Heepen - TV Emsdetten 24:35 (12:17). Gegen den körperlich klar überlegenen Gast aus Emsdetten lieferten die TSG-Jungs in der Meisterrunde eine tadellose Vorstellung ab. »Die Mannschaft hat sich super verkauft und nie aufgegeben. Dass wir gegen den Titelfavoriten keine Chance haben würden, war vorher klar«, sagte TSG-Coach Christian Rietenberg. Erst als gegen Ende der Partie die Kräfte nachließen, konnte Emsdetten davonziehen.
TSG-Tore: Wöstenfeld (7), Franz (5/3), Kirsch (4), Petersen (2), Künsting (2), Blom (2), Klemme (1), Budin (1).
Bezirksliga-Platzierungsrunde: TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck - TuS Möllbergen 30:25 (12:14). Die Jürmker haben ihre Treffsicherheit wiedererlangt. Mit gutem Tempospiel sicherte sich der Gastgeber die ersten Punkte. Möllbergen versuchte immer wieder, mit schellen Rückpässen und Kreuzbewegungen die Abwehr zu überlisten. In der zweiten Halbzeit kam der TuS 97 besser und konzentrierter aus der Kabine und mit »einfachen Toren« zum Erfolg.
TuS 97: Grafen; Kleine (9), Wieling (7/4), Streu (6), Kleist (3), Löwe, Mühlbeier (je 2), Linnenbürger (1), Albat. 
Weibliche B-Jugend
JSG Bielefeld 07 - SC DJK Everswinkel 21:19 (9:11). Ein hart umkämpftes Spiel zweier Mannschaften auf Augenhöhe. Da die JSG im ersten Durchgang keine gute Abwehr stellte, lag der Gast zur Halbzeit knapp vorn. Der Rückstand konnte aber zu Beginn der zweiten Hälfte direkt wettgemacht werden, und die JSG ging in Führung. Als Everswinkel trotz Unterzahl drei Tore in Folge zum 18:18 glückten, wurde es nochmal spannend. Doch die JSG spielte ihre Führung konzentriert runter.
Tore: Schmid, Wall, Walkenhorst je (1), Weithöner (2), Bahrke (6), Itterbeck (7), Götte(3).
Weibliche C-Jugend
Bezirksliga-Platzierungsrunde
SC Greven 09 - TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck 19:22 (9:9). Ein verdienter Auswärtsstreich. Die zwingendere Spielweise in der Vorwärtsbewegung und eine immer sicher werdendere Abwehr machten es den Gastgebern zu schwer. Der TuS 97 erarbeitete sich flott einen Vier-Tore-Vorsprung. Trainer Sternberg freute sich vor allem, dass sich die Spielerinnen viel Mühe gaben, die Inhalte aus dem Training umzusetzen. 
TuS 97: Lange/Schmidt (2) - Pult (7), Hilbich (3), Storz (3), Bergmann (3/3), Hermann (2), Julia Brennecke (1), Horstmann (1), Jana Brennecke, Bruelheide.
TSG Altenhagen-Heepen - TSV Hahlen 26:28 (13:12). In einem ausgeglichenen, hart umkämpften Spiel fehlte den TSG-Mädels am Ende auch das nötige Quäntchen Glück. »Hahlen war der erwartet schwere Gegner. In der Schlussphase waren wir leider nicht clever genug«, urteilte Thomas Brilka.
TSG-Tore: Brilka (8/4), Franz (8), Kipp (2), Schüpping (2), Hesse (2), Steeger (2), Scharper (1), Laege (1).
JSG Bielefeld-Süd - HCE Bad Oeynhausen 22:20 (6:7). Nach einer niveauarmen Halbzeit mit vielen Fehlern hatte die JSG Glück, nur knapp zurückzuliegen. Im zweiten Abschnitt lief es nur im Angriff besser, während die Deckung nachließ. »Wir haben mit der schlechtesten Saisonleistung trotzdem gewonnen«, so Nils Rusche, der mit seinem Team zum zweiten Mal in Folge gewann. 
JSG: Wrase (5), Schmeichel (4), Wend, Stuke (je 3), Causemann, Langert, Krause (je 2).
Westfalenblatt-Artikel vom 18.01.2011

Keine Kommentare:

Kommentar posten