Mittwoch, 3. November 2010

TSG klaut TuS 97 Chance auf Tabellenführung

JUGENDHANDBALL: 27:20-Sieg in Jöllenbeck

Bielefeld (gwi/ivo). B-Jugend-Oberligist TuS 97 gab in Überzahl ein 17:14 im Spitzenspiel gegen GWD Minden leichtfertig aus der Hand und verlor noch deutlich. Das C-Jugend-Derby in Jöllenbeck ging überraschend an die TSG.


´ A-Jugend-Bezirksliga: TuS 97 Bielefeld-Jöllenbeck – Blomberg/Lippe 28:25 (17:10). Der TuS startete vor allem in der Abwehr souverän. Nach der Pause ließ die Konzentration aber nach und der komfortable Vorsprung schmolz. Nur Lennart Iseringhausen hielt sein Team mit tollen Paraden und drei gehaltenen Siebenmetern im Spiel. TuS 97: Poppe (8), Globke (7/2), Plöger (5), Potthoff (3), Brinsat, Wobig (2), Hippe (1).


TG Herford - JSG Bielefeld 07 30:22 (17:13). Die Niederlage fiel zwar ein wenig zu hoch aus, war aber völlig verdient, weil bei der JSG niemand annähernd Normalform erreichte. Bei einer Trefferquote von nur 30 Prozent und schwachem Abwehrverhalten war nicht mehr möglich. JSG: Buchwald, Stirken, Mihailovic (je 1), Vogel (8), Tummes (2), Mühlenweg (9).


´ B-Jugend-Oberliga: TuS 97 – GWD Minden 21:26 (11:12). Wenn die Gastgeber das 10:7 und vor allem das 17:14 (bei dreifacher Überzahl!) länger gehalten hätten, hätten sie den Titelkandidaten geschlagen. Plötzlich jedoch war jegliche Entschlossenheit verloren und das Spiel kippte. In der Schlussphase leistete der TuS 97 keine Gegenwehr mehr. TuS 97: Krebs, Bruelheide (je 4) Nolte (4/4) Schneider (3) Ali, Zimmerling (je 2), Kleibrink, Wörmann.


´ B-Jug.-Bezirksliga: Eintr. Hiltrup – TuS Brake 27:25 (14: 14). Die Braker kassierten die völlig unnötige Niederlage aufgrund ihrer mangelnden Einstellung sowie dem schlechten Rückzugsverhalten. Brake: Merschieve (8), Kasumovic (5/2), Strüßmann (2), Pannhorst (3), Tiemann (6), Sürücü.


HSG Quelle/Ummeln - TV Emsdetten 14:35 (5:14). Die HSG zeigte zwar eine Leistungssteigerung, war aber auch deswegen chancenlos, weil sie gegen den starken Gäste-Keeper zahlreiche Chancen ausließ. HSG: Beiderbeck (5), Kuba (4/1), Rogowski (3), Freund, Paatsch.


´ C-Jugend-Bezirksliga: TuS 97 – TSG Altenhagen-Heepen 20:27 (8:13). TSG-Coach Ingo Franz freute sich über einen „unerwarteten Erfolg. Wahrscheinlich haben wir den TuS 97 auch überrascht.“ Die bis dahin ungeschlagenen Gastgeber hatten sich schon auf ein Spitzenspiel um die Tabellenführung am kommenden Wochenende gegen Lemgo gefreut. „Wir waren zu siegessicher“, sagte TuS-Trainer Christoph Sternberg. Sein Team erlaubte sich nach einem guten Start immer mehr Fehler. TuS 97: Wieling (6/2), Kleist (5), Albat, Linnenbürger, Löwe (je 2), Mühlbeier, Schröder, Streu. TSG: Franz (8), Petersen (5/1), Wöstenfeld (4), Künsting, Klemme (je 3), Spreitz, Aderholt, Giersch, Boudin.


´ Weibl. A-Jug.-Oberliga: TuS 97 – TSV Hahlen 36:28 (15:14). Nach dem 22:18 setzte sich der TuS 97 kontinuierlich ab. „Die Mädels haben ihre Aufgaben diszipliniert erfüllt“, sagte Trainer Olaf Grintz, der mit seinem Team die Tabellenführung übernahm. TuS 97: Kressmann (13), Hüttemann (5), Maren Grintz (8), Kehde, Utner, Kastner, Materna-Spreen, Schultz (je 2).


´ Weibl. B-Jug.-Bezirksliga: TuS 97 – JSG Bielefeld 07 18:7 (11:4). Volker Kleineberg vom TuS 97 hatte zwei schwache Teams gesehen. „Nur unsere Torfrau Lisa Lüdtke war gut.“ Philipp Spiegel von der JSG kritisierte das Rückzugsverhalten seines Teams. Auch die B-Jugend des TuS ist Tabellenführer. TuS 97: Fräßdorf (7), Jahr, Voll (je 3), Pult, Schulz (je 2), Winter. JSG: Bahrke (4), Rasche, Walkenhorst, Itterbeck (je 1).


JSG Bielefeld-Süd – TuS Müssen/Billinghausen 21:21 (10:11). Das Spiel verlief sehr hitzig. Erst bekam Lisa Nienhaus eine direkte Rote Karte, später Natasa Jerkic sowie Trainer Stephan Quilling. In doppelter Unterzahl brachte die JSG die 20:17-Führung nicht über die Zeit. Quilling: „Uns gingen die Alternativen aus. Aber die Einstellung war sehr löblich.“ JSG: Zanghi (6), Nienhaus (1/1), Jerkic (3/1), Schwabedissen, Homann (je 4), Husemann (je 2), Heinrich.


´ Weibliche C-Jugend-Bezirksliga: TuS 97 – TSV Hahlen 23:28 (12:13). Ein wenig Trainingsrückstand macht dem TuS zu schaffen. Ab dem 15:17 war das zu spüren. TuS: Bergmann (4), Schmidt, Pult, Hermann, Ju. Brennecke (je 3), Ja. Brennecke, Lange, Storz (je 2), Hilbig.


JSG Bielefeld-Süd – TSG Alt.-Heepen 15:31 (6:16). Die Gastgeberinnen zeigten im Derby viel zu wenig Gegenwehr, so dass die TSG problemlos siegte. Im Nachholspiel beim enorm stark einzuschätzenden Tabellenführer Verl spielte die JSG beim 21:30 wesentlich besser. „Die zweite Halbzeit war die beste dieser Saison“, meinte Trainer Niels Rusche. Großen Anteil daran hatte Torfrau Jessica Kistenmacher, die fünf Strafwürfe hielt. JSG-Tore: Wrase (13/2), Lück (6), Causemann, Krause (je 3), Wend (7/5), Langert, Stuke. TSG: Räber (9/1), Brilka (6/1), Westerwelle (5), Franz (3), Hesse (3/2), Steeeger (2/1), Laege, Schüpping, Schaper.

Am Ende ging gar nichts mehr: Silvan Ali (am Ball) und die B-Jugend des TuS 97 verloren völlig unnötig gegen GWD Minden. FOTO: REIMAR OTT
© 2010 Neue Westfälische
Bielefelder Tageblatt (MW), Mittwoch 03. November 2010

Keine Kommentare:

Kommentar posten