Sonntag, 28. November 2010

Die Sonntag-Auswärtsseuche geht weiter

Bester Torschütze: B-Jugendlicher Lucas Mühlenweg
TV Lenzinghausen - JSG 29:27 (13:13)
Schon wieder ein Auswärtsspiel am Sonntag und am Ende stehen wir schon wieder mit leeren Händen dar. Am besten verordnen wir uns eine Heim-Quarantäne um die Auswärtsseuche loszuwerden. Mit einer konzentrierten Abwehr starteten wir gut ins Spiel. Wären die technischen Fehler im Angriff nicht gewesen, hätten wir direkt eine komfortable Führung erspielen können, so aber verlief der Beginn ausgeglichen (3:4, 10.). Mit mehreren schön vorgetragenen Kontern setzten wir uns auf 10:5 ab. Der alleine angetretene Schiedsrichter war in dieser Phase schon etwas mit dem Tempospiel überfordert. Bspw. stellte er nach einem Foul im Tempogegenstoß an Joachim Vogel den falschen TVL Spieler raus. Leider verloren wir nach diesem Zwischenstand die Geduld und schlossen im Angriff viel zu überhastet und ungenau ab. Die Lenzinghausener erkämpften mit einem Kraftakt ein Unentschieden. Nach der Pause starteten wir direkt mit drei schönen Toren in Folge. Es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch bei dem sich beide Mannschaften nichts schenkten (19:19, 45.). In der 52. Minute (23:22) wandte sich Alex Stirken an den Schiedsrichter: Die Nummer 20 blutet! Nach eigener Aussage des Schiedsrichters wollte er sich nichts von einem Spieler sagen lassen und ermahnte ihn mehrfach. Die Folge: 2 Minuten. Direkt im Anschluss schickte der Unparteiische den Spieler wegen des Blutes auf die Bank. Die Einsicht des Schiedsrichter nach dem Spiel kommt für uns zu spät. Wir verloren die Unterzahl mit 3:0 und lagen mit 26:22 hinten. Das Spiel war verloren!
Im nächsten Sonntag-Heimspiel gegen Euro wird sich zeigen, ob es eine Sonntags- oder Auswärtsseuche ist!

TW:
Marx
Stoltze
Torschützen:
Buchwald 2
Wohlann 2
Stirken 3
Mihailovic 4
Vogel 4
Hahm
Mühlenweg 10/6
Lindrath 2

Verletzt:
Tummes
Mitecki

Keine Kommentare:

Kommentar posten