Sonntag, 26. September 2010

Vogel Rot kippt das Spiel

Spvg. Steinhagen - JSG 33:32 (16:19)

Wie schon im letzten Spiel starteten wir sehr gut. Nach 15 Minuten hatten wir uns deutlich auf 5:12 abgesetzt und dominierten das Spiel. Viele schöne Kombinationen im Angriff ließen die Steinhagener verzweifeln, die sich zu diesem Zeitpunkt schon fast aufgegeben hatten. Doch dann wurde es kurios. Zwei harmlose Foulspiele wurden von den Schiedsrichtern in der 23. Minute mit Zweiminuten bestraft. Außerdem erhielt Joachim Vogel eine direkte rote Karte. Was war passiert? Ein Steinhagener Spieler war in eine Gruppe von 4 Spielern hinein gesprungen und auf dem Rücken wieder aufgekommen. Die Schiedsrichter sahen Joachim als Haupttäter und entschieden konsequent nach den neuen Regeln auf "Rot". In dreifacher Unterzahl schmolz der Vorsprung auf drei Tore zur Halbzeit zusammen. Der Schock über die Strafe und einige technische Fehler ließen die Steinhagener wieder leicht ins Spiel finden (20:20, 40.). In dieser Phase machte sich unserer kleiner Kader bemerkbar. Mit Lucas Mühlenweg und Janni Tummes "fehlten" wichtige Alternativen. In einer spannenden Schlussphase machten die Steinhagener weniger Fehler und gewannen das Spiel. Unter normalen Umständen hätten wir ein solches Spiel nie verloren, aber manchmal kommt es anders als man denkt.

Marx/Stoltze; Mitecki (11/5), Buchwald (8/3), Wohlann (4), Stirken, Mihailovic (je 3), Lindrath, Vogel (je 2), Hahm, Tummes.

Keine Kommentare:

Kommentar posten