Dienstag, 21. September 2010

Lindrath weckt JSG Bielefeld 07



JUGENDHANDBALL: 41:25-Sieg über Gremmendorf nach Roter Karte

Bielefeld (ivo/gwi). Die A-Jugend der JSG Bielefeld 07 kletterte gleich auf Platz eins.
A-Jugend-Bezirksliga: JSG Bielefeld 07 – Gremmendorf/Angelmodde 41:25 (20:13). Nach dem 7:3 ließ die JSG nach. Die in der Pause angesprochene Anpassung an den Gegner setzte das Vogel-Team bis zum 23:19 weiter um, erst Jannis Lindrath, der sich eine 4-minütige Zeitstrafe und die Rote Karte abholte, weckte seine Mitspieler. JSG: Mitecki (9), Mühlenweg (8), Stirken (6), Lindrath (5), Buchwald (5/1), Vogel (4), Mihailovic (2), Hahm, Wohlann (je1).

B-Jugend-Bezirksliga: Neuenkirchen – Quelle/Ummeln 22:18 (9:9). Bereits in der sechsten Minute fiel mit Raphael Kuba einer der besten Bielefelder Akteure aus. „Das konnten l nicht kompensieren“, sagte Pressewart Voß. HSG: Beiderbeck (6/3), Freund, Rogowski (je 3/1), Angermann, Barteldres (je 2), Paatsch, Neumann.


TuS Brake – Oelde 31:25 (15:14). Die Gastgeber praktizierten ab der 33. Minute den doppelten Tiemann – allerdings auf der Tribüne. Trainer Lucas war bei einer Verletzung zu früh aufs Feld gelaufen und hatte Rot gesehen, später musste sein Bruder Marius mit der dritten Zeitstrafe vom Feld. Zum sicheren Sieg reichte es dennoch. Brake: Tiemann (7), Merschieve (11), Kasumovics (9), Sürücü, Wöhler (je 2).


´ C-Jugend-Bezirksliga: Spfr. Loxten – TSG Altenhagen-Heepen 11:25 (5:11). „Angeblich haben bei denen die beiden Besten gefehlt“, meinte Coach Christian Rietenberg, der sich dennoch über die gute Abwehrvorstellung freute. TSG: Franz, Petersen (je 4), Boudin (4/4), Giersch (3), Klemme, Aderholt, Schubert (je 2), Krain, Künsting, Novakovic, Wöstenfeld.


TuS 97 – Detmold/H. 36:22 (17:9). Trainer Christoph Sternberg lobte seine Abwehr sowie die „blitzsaubere und konzentrierte Mannschaftsleistung“. TuS 97: Kleine (10/2), Wieling (7), Linnenbürger (6), Kleist (4), Schröder, Löwe (je 3), Mühlbeier (2), Streu (1).


´ Weibliche B-Jugend-Bezirksliga: TuS 97 – JSG Bielefeld-Süd 29:16 (16:9). In der ersten Hälfte hielt die JSG noch mit. „Anschließend waren die Mädels zu unkonzentriert“, berichtete Trainer Stephan Quilling. TuS 97: Jahr (10), Fräßdorf (7), Winter (5), Schulz (4), Pult (2), Kleineberg (1). JSG: Zanghi (5/1), Schwabedissen (4), Homann (2), Heinrich (2/1), Husemann, Jerkic (je 1), Nienhaus (1/1).


´ Weibliche C-Jugend-Bezirksliga: JSG Bielefeld-Süd – Steinhagen 14:23 (8:12). Nach dem 3:0 trafen die ohne Torwart angetretenen Gastgeberinnen das Tor nicht mehr. JSG: Krause, Schmeichel (je 2), Lück, Causemann, Jebahi (je 1), Wrase (3), Wend (4).


Harsewinkel – TSG Alt.-Heepen 19:28 (8:15). Erst nach zwölf Minuten kassierten die Gäste den ersten Gegentreffer. Über 6:1 und 13:4 fuhr das Schroll-Team einen problemlosen Sieg ein. TSG: Räber (9/2), Westerwelle, Kipp (je 2), Hesse (4/1), Franz (4), Schaper, Brilka, Steeger, Brandis, Schäfers (je 1).

© 2010 Neue Westfälische
Bielefelder Tageblatt (MW), Dienstag 21. September 2010 
 

Keine Kommentare:

Kommentar posten